Koi-Zuchtformen (Varietäten)

Die 13 Zuchtklassen (Hauptgruppen) können in folgenden 4 Untergruppen (auch in Mehrfachkombination) auftreten und bilden damit die Gesamtheit der Koi-Zuchtformen bzw. Varietäten:

Hirenaga Butterfly-Koi
Hirenaga
Kohaku
Kohaku
Tancho Sanke
Tancho Sanke
Showa
Showa
Shusui
Shusui
Ki-Utsuri
Ki-Utsuri
Goromo
Goromo
Kigoi
Kigoi
Ki Matsuba
Ki Matsuba
Matsukawabake
Matsukawabake
Platinum Ogon
Platinum Ogon
Platinum Kohaku
Platinum Kohaku
Kujaku
Kujaku

Untergruppen

Kinginrin: mit Glitzerschuppen: gold (Kinrin) oder silber (Ginrin)

 

Doitsu: teilbeschuppt, je eine Schuppenreihe rechts und links

Rückenlinie

 

Tancho: roter, möglichst runder, Fleck auf dem Kopf, sonst kein rot

am Körper

 

Hirenaga: langflossige Erscheinungsform (Butterfly-Koi) 

Hauptgruppen

(NIchtmetallische Koi)

1.) Kohaku: weiß mit roter Zeichnung

 

  • Inazuma Kohaku: rote Zeichnung in Form eines Blitzes
  • Kuchibeni Kohaku: rote Zeichnung an den Lippen
  • Maruten Kohaku: Fleck auf dem Kopf und weitere Zeichnung(en) am Körper
  • Menkaburi Kohaku: weiß mit rotem Kopf
  • Kanoko Kohaku: Kohaku mit geprenkeltem Rot
  • Nidan Kohaku: zwei große Flecken
  • Sandan Kohaku: drei große Flecken
  • Yondan Kohaku: vier große Flecken
  • Gotensakura Kohaku: rot getüpfelt

2.) Sanke: weiß mit rot-schwarzer Zeichnung

 

  • Aka Sanke: großflächiges Rot am ganzen Körper
  • Kuchibeni Sanke: roter Lippenfleck
  • Maruten Sanke: roter Fleck auf dem Kopf und weiteres Rot am Körper
  • Budo Sanke: Sanke mit zusätzlich schwarzen Schuppen über dem Rot
  • Kanoko Sanke: Sanke mit gesprenkeltem Rot

3.) Showa: schwarz mit rot-weißer Zeichnung

 

  • Hi-Showa: großflächiges Rot am ganzen Körper
  • Maruten Showa: roter Fleck auf dem Kopf und weiteres Rot am Körper
  • Kindai Showa: Showa mit überwiegendem Weißanteil
  • Kanoko Showa: Showa mit gesprenkeltem Rot

4.) Asagi: Rücken blaugrau mit hellen Schuppenrändern, Bauch hell mit roter Zeichnung an den Seiten

 

  • Hi-Asagi: Asagi mit Rot auf der gesamten Körperlänge
  • Ki-Asagi: Asagi mit Gelb statt Rot
  • Menkaburi Asagi: Asagi mit rotem Kopf

5.) Shusui: zwei dunkle Schuppenreihen auf dem blaugrauen Rücken, Bauchseiten rot (eigentlich ein Doitsu Asagi, bildet aber eine eigene Hauptgruppe)

 

  • Hi-Shusui: Rücken rot statt graublau
  • Ki-Shusui: Bauseiten gelb statt rot
  • Hana Shusui: Rotzeichnung an den Seiten in Wellenform

6.) Bekko: rot, gelb oder weiß, mit schwarzen Flecken, aber nicht auf dem Kopf

 

  • Aka-Bekko: rot mit schwarzer Zeichnung
  • Ki-Bekko: gelb mit schwarzer Zeichnung
  • Shiro-Bekko: weiß mit schwarzer Zeichnung

7.) Utsurimono: schwarz mit roter, gelber oder weißer Zeichnung

 

  • Hi Utsuri: schwarz mit roter Zeichnung
  • Ki Utsuri: schwarz mit gelber Zeichnung
  • Shiro Utsuri: schwarz mit weißer Zeichnung
  • Hi Botan: Hi Utsuri mit rotem Kopf

8.) Goromo: weiß mit roter Zeichnung, die von einem Netzmuster überlagert wird (Kreuzung von Kohaku mit Asagi)

9.) Goshiki: 5-farbig (rot, weiß, schwarz, blau, grau)

10.) Kawarimono: weitere nicht-metallische Ausprägungen

 

  • Chagoi: braun
  • Kigoi: gelb
  • Karashigoi: senffarben (ocker-orange)
  • Midorigoi: gelb-grün
  • Aka Muji: rot
  • Benigoi: dunkelrot
  • Magoi: schwarzbraun
  • Karasugoi: tiefschwarz, Bauch kann heller sein
  • Soragoi: grau
  • Shiro Muji: weiß
  • Hajiro: schwarz mit weißen Brustflossen/ Flossenspitzen
  • Kumonryo: schwarz mit weißen Brustflossen und weißer Kopfzeichnung
  • Yotsushiro: schwarz mit weißen Brust- und Rückenflossen und weißer Kopfzeichnung
  • Matsukawabake: schwarz-weiß mit sich verändernder Farbverteilung
  • Kikokuryu: platin mit schwarzer Zeichnung
  • Beni Kikokuryu: platin mit rot-schwarzer Zeichnung
  • Matsuba: rot, gelb oder weiß mit gesäumten Schuppen (wie Tannenzapfen)
    • Aka Matsuba: rot
    • Ki Matsuba: gelb
    • Shiro Matsuba: weiß
  • Ochiba Shigure: graublau mit brauner Zeichnung
  • Koyo: weiß mit gelb/orange/brauner Zeichnung

 

(metallische Koi)

11.) Hikarimuji Mono: einfarbig metallische Ausprägungen

 

  • Hi Ogon: rot glänzend
  • Beni Ogon: dunkelrot glänzend
  • Orenji Ogon: orange glänzend
  • Platinum Ogon: schneeweiß glänzend
  • Yamabuko Ogon: gelb glänzend
  • Mukashi Ogon: dunkelgelb glänzend
  • Shiro Ogon: weiß glänzend
  • Nezu Ogon: silbergrau glänzend
  • Aka Matsuba: rot glänzend mit Tannenzapfenmuster
  • Orenji Matsuba: orange glänzend mit Tannenzapfenmuster
  • Kin Matsuba: gold glänzend mit Tannenzapfenmuster
  • Gin Matsuba: silber glänzend mit Tannenzapfenmuster

12.) Hikarimojo Mono: mehrfarbig metallische Ausprägungen

 

  • Platinum Kohaku (auch Kin Fuji): metallischer Kohaku (metallisches Weiß, nichtmetallisches Rot)
  • Hariwake: weiß-silber glänzend mit roter, ebenfalls glänzender, Zeichnung
    • Yamabuki Hariwake: weiß-silber glänzend mit gelber Zeichnung
    • Orenji Hariwake: weiß-silber glänzend mit oranger Zeichnung
  • Kikusui: Hariwake mit Doitsu-Beschuppung
  • Kujaku: weiß und rot glänzend mit Tannenzapfen-Beschuppung
    • Beni Kujaku: mit dunkelroter Zeichnung
  • Yamatonishiki: glänzender Sanke
  • Gin Showa: silberglänzender Showa
  • Kin Showa: goldglänzender Showa
  • Ginsui: silberglänzender Shusui
  • Kinsui: goldglänzender Shusui

13.) Hikari-Utsuri Mono: metallische Utsurimono

 

  • Kin Hi Utsuri: goldglänzender Hi Utsuri
  • Kin Ki Utsuri: goldglänzender Ki Utsuri
  • Kin Shiro Utsuri: goldglänzender Shiro Utsuri
  • Gin Hi Utsuri: silberglänzender Hi Utsuri
  • Gin Ki Utsuri: silberglänzender Ki Utsuri
  • Gin Shiro Utsuri (auch Ginshiro): silberglänzender Shiro Utsuri